0911 510 5678

Dr. Armin Enssle auf der renommierten FOCUS Ärzteliste: Top Mediziner 2017

Eine gute Nachricht: Dr. Armin Enssle wird auf der FOCUS Ärzteliste der Top Mediziner 2017 in der Kategorie Zahnmedizin gelistet. Die Nennung ist einmal mehr Belege dafür, dass unsere Praxis Enssel & Enssle in den Sebalder Höfen in Nürnberg ihren Patienten eine herausragende zahnmedizinische Behandlung und Versorgung bietet. Wir freuen uns, die strengen Kriterien für die Aufnahme in die Liste lückenlos erfüllen zu können. 

Dieser Erfolg beruht nicht zuletzt darauf, dass wir mit kontinuierliche Fort- und Weiterbildung stets am Puls der topaktuellen medizinischen Entwicklung bleiben und so die hohe Qualität unserer Arbeit sichern – zum Wohle unserer Patienten. Denn so können wir Ihnen immer die bestmögliche und individuell geeignete Behandlung anbieten.

Die Entscheidung, wer in den Listen genannt wird, beruht auf fundierter, umfassender – und unabhängiger – Recherche. Entscheidend ist dabei nicht die Selbstdarstellung, sondern vor allem die Bewertung durch andere Ärzte und Patienten. Das macht die Ärzteliste zu einem verlässlichen und glaubwürdigen Instrument für die Ärztesuche.

Als auf der FOCUS Ärzteliste genannter Mediziner ist Dr. Armin Enssle berechtig, das begehrte FOCUS Top-Mediziner-Siegel zu tragen.

Die renommierte FOCUS Ärzteliste: unabhängig recherchiert

Die bekannten Magazine FOCUS und FOCUS-GESUNDHEIT veröffentlichen seit über 20 Jahren die Ärztelisten der führenden Mediziner in Deutschland. Diese Listen werden nach unabhängiger und umfangreicher Recherche erstellt. Durchgeführt wird die Recherche von der Munich Inquire Media (MINQ). Um in die FOCUS Ärzteliste aufgenommen zu werden, müssen die von MINQ vorgegebenen Anforderungen erfüllt werden. Dabei sind überdurchschnittlich gute Ergebnisse in den Kollegen- und Patientenempfehlungen Voraussetzung für die Listung.

Strengste Qualitätskriterien: Darauf kommt es an

Das besondere an den Kriterien: Nicht die Selbstbeschreibung des Arztes und seines medizinischen Leistungsspektrums ist ausschlaggebend, sondern viele externe Angaben über die Qualität der medizinischen Arbeit.

So sind die Ärztebewertungen ein ausschlaggebendes Kriterium: Ärzte beurteilen Ärzte. Die Rechercheure befragen anerkannte Mediziner, wie leitende Ärzte, Oberärzte und Chefärzte, ärztliche Direktoren, leitende Mitglieder von medizinischen Fachverbänden oder Gutachter. Die Informationen werden mittels Telefoninterviews eingeholt, dabei bewerten die befragten Ärzte andere Mediziner und geben Empfehlungen ab. Nur Experten, die besonders viele Empfehlungen erhalten, schaffen es auf die Listen.

Ein ebenso valides Kriterium sind die Patientenbewertungen: Die Beurteilung basiert auch auf den Empfehlungen von Patientenverbände und Selbsthilfegruppen, die mit Ärzten zusammenarbeiten oder eigene Ärztelisten führen. Des Weiteren fließen die Publikationen und Fachbeiträge des Arztes in die Bewertung mit ein, die innerhalb der letzten 5 Jahre in nationalen und internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden. Als weiteres Qualifikationskriterium werden die Zertifizierungen des Arztes herangezogen.

Oberste Gerichte bestätigen Validität und Aussagkraft der Prüfmethode

Die Methodik, die für die Erstellung der FOCUS Ärzteliste angewandt wird, wurde in Zusammenarbeit mit Ärzten, Fachexperten, medizinischen Fachgesellschaften, Patientenverbänden und Selbsthilfegruppen entwickelt. Und sie wurde nach eingehenden Prüfungen durch das Landgericht München und das Oberlandesgericht München für valide und aussagekräftig befunden.

Mehr Informationen zu Recherche und Methodik der FOCUS Ärzteliste erhalten Sie hier.

 

Zur FOCUS Ärzteliste geht es hier.