0911 510 5678

Funktionskieferorthopädie (KFO)

In unserer Praxis hat die Gesundheit des Kiefergelenks und deren angrenzende Strukturen oberste Prioriät. Dementsprechend verfolgt auch die Kieferorthopädische Behandlung das Ziel spätere Kiefergelenksprobleme zu vermeiden und zusätzliche eine optimale Ästhetik zu erreichen.

Mehr als die Hälfte aller Zahn- und Kieferfehlstellungen entstehen nach der Geburt. Ursachen hierfür sind z. B. ein Schnuller, verlängertes Daumenlutschen oder eingeschränkte obere Atemwege. Auch bei frühzeitigem Verlust eines Milchzahnes kann eine kieferorthopädische Behandlung schon im Alter von 4 Jahren angeraten sein.

Frühzeitig erkannte Fehlstellungen lassen sich oft schon mit spielerischen (myofunktionellen) Muskelübungen oder einfachen Maßnahmen wie einer Mundvorhofplatte oder anderen Funktionsgeräte behandeln.

Das Warten auf den Abschluss des Zahnwechsels, um die kieferorthopädische Behandlungszeit zu verkürzen, kann gravierende Nachteile für Ihr Kind beinhalten.

Nutzt man das eigene Wachstum der Kiefer gezielt beispielsweise mit einer herausnehmbaren Spange, kann die Zeit der Behandlung mit fester Spange deutlich verkürzt werden.

Im Alter von 10 Jahren sind bereits 90% des Oberkieferwachstums abgeschlossen und die Kiefergelenke in Form und Funktion weitgehend ausgebildet. Liegt eine Kieferfehlstellung vor können sich zu diesem Zeitpunkt bereits deutliche Asymmetrien ausbilden. Diese stören nicht selten wichtige Mundraumfunktionen und können einen ungünstigen Einfluss auf die Rückengesundheit ausüben.

Deshalb lassen Sie sich mit Ihrem Kind frühzeitig, halbjährlich beraten.

Die Multiloop Edghewise Archwire (MEAW- Technik) wurde von Prof. Young H. Kim aus Korea bereits vor rund 30 Jahren entwickelt. Diese spezielle Philosophie zur Behandlung mit festsitzenden Zahnspangen unter dem Einsatz spezieller Bögen mit zahlreichen Schlaufen wurde später durch den international geachteten japanischen Kieferorthopäden Prof. Dr. Sadao Sato aus Japan weiter verbreitet und propagiert.

Warum ist dieses Design wichtig?

Der Vorteil dieses Designs ist die Drahtverlängerung zwischen den Zähnen. Drahtverlängerung heißt Kraftreduktion, was für die Biologie des Knochens wichtig ist. Die Schlaufen zwischen den Zähnen lassen jeden Zahn wie einen Einzelzahn bewegen.

Er kann nach allen Richtungen dirigiert werden. Mit diesem Draht kann man die Zähne nach hinten aufrichten und gewinnt so genügend Platz, um auch einen frontalen Engstand aufzulösen. Deshalb können wir auf die Prämolarenextraktion verzichten.

Mit Stufenbiegungen kann man den Biss heben oder senken. Viele Fälle, die bisher kombiniert kieferorthopädisch und kieferchirurgisch gelöst wurden, könne so ohne invasive Umstellungsosteotomien ideal behandelt werden.

Die Firma Align Technology aus den USA hat ihre herausnehmbare Invisalign Zahnspange im Jahr 2001 in Deutschland etabliert. Die dabei verwendeten Aligner sind dünne, transparente Kunststoffschienen, die der Patient selbst einsetzen und herausnehmen kann. Seit der Markteinführung sind allein in Deutschland zehntausende Patienten mit diesem Verfahren behandelt worden.

Der Vorteil ist, dass beim Sprechen und Lachen die Invisalign Zahnspange fast unsichtbar bleibt. Sie kann jedoch bei weiter Mundöffnung und gutem Licht von anderen Menschen wahrgenommen werden. Zum Essen, Trinken und Zähneputzen wird diese Zahnspange herausgenommen, sonst aber Tag und Nacht getragen. Erreicht werden sollen etwa 22 Stunden Tragezeit, was große Disziplin über längere Zeit erfordert!

Da eine Aligner Zahnspange nur wenige Millimeterbruchteile Zahnbewegung produzieren kann, wird von Align für jeden Patienten eine ganze Serie von Zahnspangen computergesteuert hergestellt, von denen jede 2-4 Wochen getragen und dann durch die nächste ersetzt wird. So wird das Behandlungsziel in kleinen Schritten erreicht.

Um funktionell perfekte Ergebnisse zu erzielen ist die ausschließliche Behandlung mit Invisalign Schienen nur in den allerwenigsten Fällen möglich. 

Gerne  beraten wir sie dazu gern in einem persönlichen Gespräch.

Weitere Informationen über Invisalign („unsichtbare“ Zahnspange, „unsichtbare“ Kieferorthopädie) unter:

www.invisalign.de

www.unsichtbare-zahnkorrektur.de

Praxisinfo

In unserer Praxis "ENSSLE & ENSSLE - Zahnärzte in den Sebalder Höfen" erwartet Sie ein freundliches, motiviertes Team.

Unsere Ärzte mit ihrem gesamten Team verfügen über erstklassiges Know-how und bieten Ihnen eine herausragende Rundum-Versorgung im Bereich ganzheitlicher Zahnmedizin. Sie können auf eine sichere Behandlung und optimale Behandlungserfolge vertrauen.